Nächster IWTS-Prüfungslehrgang

Der nächste IWTS-Prüfungslehrgang wird am Sonntag, den 29.April 2018 von 14-18 Uhr stattfinden. Insbesondere auch für alle, die erst recht neu dabei sind. Also Datum in den Kalender rot eintragen und auf zur nächsten Stufe.

LG Sifu

 


Abschlußtraining Magdeburg Dezember 2017

 

altalt

alt alt

alt alt

alt alt

alt 

  


 Schulklasse Selbstverteidigungskurs 

 

Am 09. November 2017 besuchte uns im Rahmen eines Projekttages eine 7. Schulklasse eines Gymnasiums aus der Altmark, um in die Kunst der Selbstverteidigung reinzuschnuppern. 23 Schüler und Schülerinnen reisten mit ihrem Lehrer deswegen extra mit der Bahn an. Am Anfang folgte erstmal eine kleine Belehrung und ein kurzer Theorieteil zum Thema und auch ganz klar der Hinweis, daß in den 2 Stunden des Lehrgangs nur Dinge angeschnitten werden können, man sich danach aber noch lange nicht verteidigen kann, da dies intensivem und längerem Trainings bedarf. Der Lehrgang diente lediglich dazu, einen Einblick in die Materie zu bekommen.
Los ging es mit ersten Befreiungsübungen und auch erste Erfahrungen am Schlagpolster wurden gesammelt. Zwischendurch gab es für alle gemeinsam immer ein paar Liegestütze und Kniebeuge zum Kräftigen. Am Ende waren noch ein paar Konditionsübungen fällig um zu zeigen, daß Kampfkunst auch was mit harter Arbeit zu tun hat und sich nicht von selbst lernt.
Ausgepowert aber zufrieden gab es dann am Ende noch für jeden Schüler eine IWTS-Teilnehmerurkunde, worüber sich sehr gefreut wurde. 
Eine Weiterempfehlung seitens des Klassenlehrers wurde wärmstens ausgesprochen, was immer ein gutes Zeichen ist. Daher ein gelungener Kurs und bis zur nächsten Schulklasse.

 

alt

 alt

 

alt 

alt alt

 


 IWTS-Lehrgangsbericht vom 05. November 2017

  

Am Sonntag, dem 05.11.2017 war es endlich wieder soweit. Der nächste langersehnte Lehrgang beider IWTS-Schulen von Magdeburg und Aschersleben war gekommen. Jeder konnte zeigen, was er im letzten halben Jahr neues von Sifu gelernt hat und dabei auch viel Herzblut sowohl ins wöchentliche Training bei Sifu als auch zu Hause gesteckt hat.Wie bei jedem Training begann auch hier alles mit der traditionellen Verbeugung vor der Ahnentafel und vor Sifu. Nachdem alle Schüler nach ihren Schülergraden aufgeteilt wurden, bekamen sie entsprechende Übungen, die von Sifu und den Sihings geprüft wurden. Auch standen sowohl er als auch unsere Sihings uns wieder einmal mit Rat und Tat zur Seite, wenn doch noch etwas unklar war. Vielen Dank für Eure Geduld. Zur Halbzeit konnten wir uns dann an einem reichlich und liebevoll gedecktem Buffet stärken, bevor es dann wieder mit Feuereifer weiter ging. Besonders unsere Neuzugänge hatten es nicht leicht sich den Sihings zum Schluß entgegenzustellen. Aber umso so schöner war es dann zum Abschluß die eigene Urkunde in der Hand zu halten und nun einen weiteren Schritt nach vorne gehen zu können. Den Abend rundete dann ein leckeres Buffet bei MR. PAN ab, bei dem auch viel gelacht wurde.Vielen Dank an alle für die harte Arbeit, damit dieser Lehrgang wieder zu einem tollen Erlebnis und Erfolg wurde.

 

Jana

 

altalt 

altaltalt

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

alt   alt


 IWTS-Lehrgangsbericht vom 23. April 2017

 

„Kann es sein, daß der ein oder andere von Euch auf etwas wartet?“. Mit dieser Frage begrüßte uns Sifu zum halbjährlichen IWTS-Lehrgang am 23.04.2017 und es kehrte augenblicklich Stille ein. Sicherlich warteten wir alle auf den Beginn des Lehrgangs oder das Erreichen des nächst höheren Schülergrades. Doch unser Sifu zielte auf etwas anderes ab. Er erklärte, daß wir unser ganzes Leben auf etwas warten, die Erfüllung unserer Träume. Doch bemerken wir meist zu spät, daß wir zu lange gewartet haben und unsere Ziele nicht konzentriert genug verfolgt haben. Die Zeit, die uns bleibt, ist unser wertvollstes Gut und unser Leben ist JETZT. Sofort verstanden wir, daß wir allein für unseren Erfolg verantwortlich sind und wir dafür handeln müssen.

Mit dieser Motivation im Hinterkopf begann der Lehrgang. Der sonst so gemütliche Sportraum verwandelte sich in eine warme, schwitzige Trainingshöhle. Aus allen möglichen Richtungen hörte man Kampfschreie, Stöhnen oder einen gut klatschenden Pak Sao. Und mittendrin unser Sifu, sowie unsere Sihings, stets bemüht zu verbessern, Fragen zu beantworten und die erlernten Selbstverteidigungstechniken abzuprüfen. Vielen Dank dafür. Auch wuchsen viele über Ihre eigenen Grenzen hinaus. Besonders lobenswert sind wieder einmal die Prüflinge des ersten und zweiten Schülergrades zu erwähnen. So schloßen unter anderem Michelle und Jana sowohl den ersten, als auch den zweiten Schülergrad ab. Eine großartige Leistung. Gratulation!

Der Lehrgang endete mit der ersehnten Urkundenübergabe und erschöpften, aber strahlenden Gesichtern. Im Namen aller Teilnehmer beglückwünschen wir außerdem ganz besonders unsere Sihings Andreas und Marco für das Bestehen des zweiten Technikergrades. Eine herausragende Leistung!

Auch möchten wir uns bei unseren Sifu für den fantastischen Lehrgang und das intensive Training bedanken. Weiter so und Sport frei!

 

 

Maurice

 

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

 

 


  IWTS-Lehrgangsbericht vom 09. Oktober 2016

 

Ein weiteres langes und trainingsreiches Halbjahr ist nun vorbei. Alles was fehlte war der Lehrgang und endlich war es soweit. Jeder konnte sich selbst und den anderen Schülern beweisen, was er bis dahin von Sifu lernen konnte. Wie es die Tradition verlangt, begann alles mit der Verbeugung vor der Ahnentafel und vor Sifu. Das gemeinsame Ausführen der Form Siu-Nim-Tao durfte selbstverständlich nicht fehlen. Danach ging es zum Warm werden an die ersten Übungen für Gleichgewicht und einen sicheren Stand, was für den ein oder anderen zur ersten Herausforderung wurde. Anschließend ging es individuell für jeden in die einzelnen Schülergradprogramme, um bekannte Techniken zu verbessern und neue wirkungsvolle zu erlernen. Dies alles geschah unter der wachsamen Aufsicht von Sifu und den Sihings. Hin und wieder kam es zu ersten Prüfsituationen. In der zweiten Halbzeit wurde jeder einzeln getestet und so manch einer kam an seine Grenzen. Besonders für die ersten und zweiten Schülergrade, die im Zweikampf mit Sifu ihr Reaktionsvermögen beweisen mußten. Ein Highlight war es für jeden mit anzusehen, wie sich Sihing Frank den zwölften und damit letzten Schülergrad gegen mehrere mit Stock und Messer bewaffnete Angreifer erkämpfte. Am Ende der intensiven Stunden folgte die Urkundenübergabe, die wieder einmal einige Lacher enthielt. Der Spaß gehört nun mal auch dazu. Schließlich gab es dann auch für alle die ersehnte Urkunde, die jedem von uns neue Tore öffnet. Wir freuen uns schon jetzt auf den Frühjahrslehrgang

 

 

Ronny Bredow

 

altalt

alt alt

alt altalt

alt alt

alt alt

alt alt

alt alt

 


 IWTS-Lehrgangsbericht vom 10.04.2016


„Kung Fu heißt harte Arbeit“. Dieser oft zitierte Leitsatz unseres Sifus könnte am heutigen Tage nicht zutreffender sein. Es ist Sonntag der 10. April 2016. Ein besonderer Tag für alle Wing-Tsun-Schüler aus Magdeburg und Aschersleben. Am heutigen Prüfungstag wird sich zeigen, ob das harte Training eines jeden von uns zum gewünschten Aufstieg des Schülergrades führt. Der Tag beginnt wie bei jedem Training mit einer tiefen Verbeugung vor der Ehrentafel unseres Großmeisters Ip Man, gefolgt von einer respektvollen Verbeugung vor unserem Sifu. Und nun beginnen sie, die trainings-und prüfungsintensiven Stunden des gemeinsamen Lehrgangs. Ob Schrittarbeit, Schlag- oder Tritttechnik, alles wird trainiert und verbessert, je nach Prüfungsprogramm des Einzelnen. Ein besonderes Highlight erwartete die Schüler des ersten und zweiten Schülergrades. Diese mussten sich im direkten Zweikampf mit unserem Sifu behaupten und ihre Reaktionen beweisen. Aber auch die höheren Schülergrade mussten sich behaupten  und ihre individuellen Höchstleistungen abrufen. Besonders beeindruckend war der Kampf gegen mehrere Angreifer. Dieser erforderte neben Stärke und Beweglichkeit auch taktisches Geschick. Abschließend erfolgte die sehnlichst erwartete Übergabe der Urkunden. Eine Anerkennung unseres Sifus, die jeden Schüler mit Stolz erfüllt und zugleich für das weitere Training und zukünftige Lehrgänge motiviert. Den perfekten Abschluss des Abends bildete der gemeinsame Kinobesuch im Cinestar Magdeburg. Dieses zeigte den nahezu besten Film des Kinojahres, Ip Man 3. Der wohl eindeutigste Beweis, dass sich harte Arbeit immer auszahlt. In diesem Sinne Gratulation an alle Absolventen des Lehrgangs und Sport frei!

 

Maurice

 

 altalt

 altalt

 altalt

 altalt

 altaltalt

 altalt

alt alt

 altalt

 

 


 Weinhnachts- und Neujahrspause

 

Liebe Todais,

wir gehen in die Weinhnachts- und Neujahrspause.

 

 Magdeburg vom 23.12.2015 - 10.01.2016

 

(erstes Training im neuen Jahr am Mo, 11.01.2016)

 

 Aschersleben vom 18.12.2015 - 06.01.2016

 

(erstes Training im neuen Jahr am Do, 07.01.2016)

 

 

Ich wünsche allen schon jetzt ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue, kampfreiche Jahr!!!

 

LG Sifu

alt 


 ACHTUNG neue Trainingszeiten !!!

 

Ab November 2015 haben wir in Magdeburg neue Trainingszeiten:

 

Montag:   18 - 19:30 Uhr

Dienstag: 19 - 20:30 Uhr

Der freie Unterricht donnerstags, für die, die sich dort treffen möchten, bleibt.

 

LG Sifu


 


 IWTS-Lehrgangsbericht vom 27.09.2015

 

Am letzten Sonntag, den 27.09.2015, war es endlich wieder soweit. In unserer Schule in Magdeburg fand  zum 5. Mal ein Prüfungslehrgang der IWTS statt.

Schüler aus beiden Schulen (Magdeburg und Aschersleben)  konnten dabei ihr Können unter Beweis stellen.  Nach der traditionellen Begrüßung durch unseren Sifu haben alle Schüler die Siu-Nim-Tao Form durchgeführt, bevor der eigentliche Lehrgang begann. In den schweißtreibenden Stunden kamen die Schülergrade 1–10 auf ihre Kosten. Dabei konnten die unteren Schülergrade unserem Sifu unter anderem ihren Pak-Sao  und das Dan-Chi Programm (einarmiges Chi-Sao) zeigen.  Während des 4-stündigen Lehrgangs beantwortete Sifu den begeisterten Schülern alle Fragen und nahm sich auch ab und zu Zeit für einen kleinen Spaß. Nach 2 Stunden konnte sich jeder an einem reichhaltigen Buffet stärken. Hierzu nochmals einen großen Dank an die lieben Muttis für den leckeren Kuchen.

Nach der Stärkung musste der Anwärter auf den 10. Schülergrad (Lemmy)  beim Kampf gegen mehrere Angreifer sein Können beweisen. Dass dabei viel  Schweiß vergossen wurde, versteht sich von selbst. Doch die „Arbeit“ sollte sich am Ende für ihn lohnen. Zur Urkundenübergabe konnte er seine Urkunde zum 10. Schülergrad von unserem Sifu entgegennehmen. Somit wechselt er auch die T-Shirt-Farbe von grau auf schwarz und wir können ein neues Mitglied in unserem Ausbilderteam begrüßen. Hiermit nochmals meinen herzlichen Glückwunsch.

Wer  unseren Sifu kennt, weiß, dass es zum Abschluss eines  jeden Lehrgangs wieder zu einem kämpferischen Teil kommen sollte. Und so war es auch diesmal der Fall. Im Kampf Mann gegen Mann kam es wieder zu verschwitzter Oberbekleidung.

Und am Ende konnte bei der Urkundenübergabe jeder Schüler seinen verdienten Lohn in Form einer Urkunde durch Sifu entgegennehmen.

Ich beglückwünsche alle Schüler zum erfolgreichen Bestehen ihrer Prüfung und Sifu einen recht herzlichen Dank, sein Wissen und Können mit uns zu teilen.

 

Sihing Andreas

 

altalt 

altalt 

altalt

                                                                                                                    


 IWTS-Lehrgangsbericht Türkei 01.-09. Mai 2015

 

In den frühen Abendstunden des 30. April 2015 machten wir uns auf dem Weg von Magdeburg nach Side, um dort bei sonnigen Temperaturen fleißig zu trainieren. Da der Flug erst in den frühen Morgenstunden des 1. Mai ging, wir aber  - da Zug zum Flug – den letzten Zug des Vorabends nach Berlin Tegel nehmen mußten, waren wir gezwungen, uns die Nacht im Flughafen Tegel um die Ohren zu schlagen. Der Flug startete aber pünktlich und wir kamen planmäßig im Hotel an. Bevor es am nächsten Tag zur ersten Trainingseinheit ging, erkundeten wir erstmal in aller Ruhe das Hotel samt Umgebung. Dann begannen 3 Stunden tägliches Training auf einer Wiese nahe des Strandes im Schatten. Bestes Trainingsambiente sozusagen. Trotz der teils heißen Temperaturen wurden wir nicht müde, dennoch schweißtreibend und intensiv zu trainieren. Durchgeschwitzte Kleidung war also vorprogrammiert. Es war wieder eine intensive und harte Trainingswoche, wobei allerdings der Spaß auch nicht zu kurz kam. Der Strand lud danach zum Verweilen ein und des Sportes nicht genug, mußte der in die Jahre gekommene Fitnessraum für den ein oder anderen auch noch herhalten. Aber auch die gemeinsamen Aktivitäten in der Freizeit kamen nicht zu kurz. Die Reise nach Alanya ist stets sehr gutes Ausflugsziel und auch der Fußmarsch auf Abwegen hoch zur Burg hatte es in sich.

Wieder einmal eine durchweg gelungene Woche mit viel Training und Spaß. Und Sonnengarantie um diese Zeit an der Türkischen Riviera sowieso. 

 

altalt

altalt

altalt

altalt

altalt

altalt

alt alt

alt alt

alt alt

 


 Lehrgangsbericht vom 29.03.2015

Vergangenen Sonntag, den 29.03.2015 trafen sich die Schüler des IWTS zum 1. Prüfungslehrgang des Jahres in Magdeburg. Es kamen Schüler der Schulen aus Aschersleben und Magdeburg zusammen. Die weiteste Anreise zu diesem Lehrgang hatte unser ehemaliger Schüler Jan, welcher extra aus Prag anreiste, um am Lehrgang teilzunehmen. Berufliche Gründe führten ihn vor einiger Zeit zurück in seine Heimat, so dass er das Training bei uns beenden musste. Es ist aber sehr schön, wenn der Kontakt auch über eine solche Entfernung bestehen bleibt. Wir freuten uns sehr, mal wieder mit ihm trainieren zu können. Alle Schüler waren sehr motiviert und wie sich während des Lehrgangs herausstellte, sehr gut vorbereitet. Jeder hatte sein Ziel den nächsten Schülergrad zu erreichen klar vor Augen. Nach der Begrüßung durch unseren Sifu wurden die Schüler entsprechend ihres Ausbildungsstandes in Gruppen eingeteilt, und Sifu gab jeder Gruppe ihre erste Übung. Auffällig war, dass viele neue Gesichter unter den Teilnehmer waren, welche sich ihren 1. Schülergrad verdienen wollten. Sifu und alle Ausbilder kümmerten sich sehr intensiv um alle Teilnehmer. Vor allem stand praktisches Üben im Vordergrund, aber Sifu beantwortete auch Fragen seiner Schüler, so dass niemand zu kurz kam. Bei einem Lehrgang, welcher 4 Stunden dauert, gibt es natürlich auch eine kleine Pause, bei welcher wieder einmal für das leibliche Wohl gesorgt war. So gab es frisches Obst, Getränke, Kaffee und Kuchen. Danach ging es in die 2. Runde. Sifu prüfte jeden einzelnen Teilnehmer persönlich und es wurden durchweg gute Leistungen erbracht. Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle 2 Schüler. Zum einen unsere einzige an diesem Lehrgang teilnehmende Frau, namens Julia, welche sich hervorragend „schlug“. Hier kann sich mancher Mann ein Beispiel nehmen. Und an Frank, welcher nach einer schweißtreibenden Prüfung und einer kleinen Extravorführung, am Ende des Lehrgangs erfolgreich seinen 11. SG bestanden hat.

Alle Teilnehmer haben den Lehrgang erfolgreich beendet.  Herzlichen Glückwunsch!

Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste „Treffen“. Es hat sehr viel Spaß gemacht und jeder hat sicher bereits ein neues Ziel für sich festgelegt.

Ich hoffe, dass alle Teilnehmer auch weiterhin Lust haben, unsere faszinierende Kampfkunst zu erlernen.

Dank an unseren Sifu, welcher uns immer wieder begeistert und Lust auf mehr macht!

 

 

                                                                                                                                                   Sihing Marco

 

alt

alt

 

 

 

 altalt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

alt

alt

 

                                                                                                                         


 Weihnachts - und Winterpause

Wir nähern uns dem Ende des Jahres und damit auch der Trainingspause. Der letzte Unterricht in diesem Jahr in Magdeburg wird am 16.12.2014 stattfinden und wir starten wieder am 05.01.2015. Und in Aschersleben ist der 18.12.2014 der letzte Unterrichtstag und Beginn wieder am 08.01.2015.

 

alt

 

Ich wünsche schon jetzt allen Schülern und Ausbildern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!!!

  


 Unsere diesjährige Weihnachtsfeier

 

Wann:                    Di, 9. Dezember 2014

Wo:                       Gaststätte im Tiergarten zu Staßfurt 

                             (Luisenplatz 11, 39418 Staßfurt)

Beginn:                  18 Uhr

Kosten:                  a´ la Carte vor Ort

Anmeldeschluß:     5. Dez. 2014

 

Die Anmeldung sollte möglichst verbindlich sein. Bitte in die Teilnehmerliste in unserer Schule (Magdeburg) eintragen. Für die Schüler in Aschersleben habe ich eine Liste dabei.

 

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten! 

 


 Lehrgangsbericht vom 28.09.2014 in Magdeburg

Am 28.09.2014 war es wieder soweit. Die Schüler der IWTS trafen sich zum Prüfungslehrgang in der Kampfkunstschule in Magdeburg. An einem schönen sonnigen Tag wurde das Wetter genutzt, um die sportlichen Aktivitäten ins Freie zu verlegen. Alle Schüler und Ausbilder freuten sich vor allem auf einen erfahrungsreichen  und schweißtreibenden Lehrgang. Nachdem die erste Form zusammen absolviert war, wurden die einzelnen Schülergrade in Gruppen aufgeteilt und es konnte damit losgehen, auf was sich alle schon seit Monaten gefreut und auf was sie hintrainiert hatten. Gerade unsere Jüngsten mussten bei doch warmen Temperaturen Durchhaltevermögen und Willensstärke unter Beweis stellen. Da kam schon mal die Frage auf, wie lange es noch bis zur Pause dauert. Nach der Hälfte der Zeit hatten es unsere „Kleinsten“ und auch „Großen“ verdient, sich an einem durch fleißige Muttis aufgetafelten Buffet zu stärken. Hier nochmal einen herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer. Nach dem schmackhaften Essen ging es für die Erwachsenen in die zweite Runde. Alle hielten bis zum Ende durch und hatten dabei viel Spaß und konnten durch unseren Sihing eine Menge an neuen Erfahrungen mitnehmen. Nach vier Stunden ging es dann an die sehnlichst erwartete Urkundenübergabe in die Räumlichkeiten unserer Schule. Es war fast jeder Schülergrad (SG) vertreten. Besonders hervorzuheben ist unser neuer 10. SG Frank. Dieser hatte sich seinen 10. SG und somit sein neues schwarzes T-Shirt redlich verdient. Glückwunsch an Dich, Frank! Glückwunsch auch an alle anderen bestandenen Schülergrade! Weiterhin hatten es Sihing Marco und ich nach vielen Jahren harter Arbeit und fleißigem Training zum 1. Techniker Grad (TG) geschafft.

Zum Ende der Urkundenübergabe konnten wir daher von unserem Sihing unsere Technikerurkunde entgegennehmen. Sihing Marco und ich möchten uns hiermit ganz herzlich bei unserem Sihing bedanken, der uns viele Jahre bis hierhin begleitet hat.

 

 

                                                                                                                                                            Sihing Andreas

alt

 

 


 Bericht IWTS-Prag-Lehrgang 2014

 

Vom 07.-14.Mai 2014 fand unser erster gemeinsamer IWTS-Auswärtslehrgang statt. Es ging in kleiner aber feiner Runde ins wunderschöne Prag, wo uns 1 Woche lang Training, Sonne und Vergnügen bevorstanden. Der Wettergott war die gesamte Woche auf unserer Seite, so daß wir bei bestem Wetter draußen in einem sehr schönen Park trainieren konnten. 5 Tage zu je 3 Stunden Training waren angesetzt und täglich nach dem gemeinsamen Frühstück ging es geschlossen mit Trainingssachen auf zum Park. Nach 3 Stunden intensiven Trainings täglich weiß jeder, was er getan hat und auch der ein oder andere blaue Fleck war der täglich Bettbegleiter. Aber wo gehobelt wird, fallen bekanntlich auch Späne. Aber auch für Freizeitaktivitäten und andere gemeinsame Unternehmungen war genügend Zeit. Genannt seien da z. Bsp. eine Sommerrodelbahn, auf der wir versuchten, neue Rekorde aufzustellen. Eine Go Card Bahn wurde unsicher gemacht und auch die Innenstadt mit ihren attraktiven Sehenswürdigkeiten erkundeten wir bis ins Detail.   

 

Zusammengefaßt also eine rundum absolut gelungene Woche mit viel Training, Spaß und Sonnenschein. Der nächste Lehrgang dieser Art kann also kommen. 

 

altalt

altalt

altalt

altalt

altalt

altalt

alt

 


 Nachtrag - Lehrgang IWTS vom 02.03.2014

Rückblickend war der letzte Lehrgang wieder einmal eine gelungene Veranstaltung. Viele Mitglieder aller Altersgruppen waren anwesend. Ebenfalls konnten wir zahlreiche Eltern der jüngsten Mitglieder begrüßen.

Nach traditioneller Begrüßung konnte jeder der Anwesenden sein Können unter Beweis stellen. Meine persönliche Aufgabe war es, die Kinder in der ersten Hälfte des Lehrgangs zu betreuen und zu prüfen. Deshalb möchte ich auch ein paar Worte speziell dazu verlieren.

Ich bin immer wieder erfreut und auch überrascht, wie wissbegierig und motiviert auch die „Kleinen“ zu Werke gehen. Natürlich noch nicht vergleichbar mit den Erwachsenen, vor allem was Disziplin anbelangt, aber einmal davon abgesehen, konnte jeder durchaus überzeugen. Kurz vor Ende des Lehrgangs der Kinder konnten sich die Eltern im Trainingsraum einfinden und ihre Kinder beim Trainieren „begutachten“. Dies sorgte noch einmal für einen spürbaren Motivationsschub bei den Kindern und einer positiven Wertschätzung meinerseits.

Zeit für ein paar Minuten Pause für alle gab es dann auch.

Die Eltern hatten im Vorraum für Stärkung aller gesorgt. Wie immer äußerst üppig mit allem Drum und Dran im kleinen Buffet-Format. Auch für ein paar Gespräche mit den Eltern und einiger Fachsimpelei unter den Schülern war Zeit.

Es wurde Zeit für den zweiten Teil der Erwachsenen.

Gestärkt ging es weiter. Jetzt konnte ich auch wieder mit den Großen „spielen“. Nach einem Gesamtüberblick der einzelnen Schülergrade, unterstützte ich unseren Sihing bei der Fortführung des Lehrgangs und bei den Prüfungen.

 

Abschließend noch folgende Worte: Glückwünsch für jede bestandene Prüfung.

Freut euch auf das, was noch kommen wird - es lohnt sich definitiv

Vielen Dank an die Eltern für eine gelungene Stärkung

 

           Sihing Patrick

 

 

altaltaltalt altalt

alt altalt

  


 Weihnachtspause und voraussichtlich nächster Lehrgangstermin

und Prag-Reise

(Bericht und Bilder zur Weihnachtsfeier 2013 - siehe weiter unten) 

Wir gehen in die Weihnachts- und Neujahrspause vom 23.12.2013-06.01.2014. Der erste Trainingstag im neuen Jahr wird am 07.01.2014 in Magdeburg stattfinden. 

 

Ein ereignisreiches und teilweise sehr anstrengendes Jahr mit viel Arbeit und plötzlichen Veränderungen und Tiefschlägen liegt hinter uns. Aber der Zusammenhalt hat uns gestärkt und gezeigt, daß es immer einen Weg gibt. So ist Wing Tsun nun mal. Nochmals vielen Dank an alle für die Unterstützung in diesem fast hinter uns liegendem Jahr. Es ist alles gut, so wie es gekommen ist und wir konzentrieren uns auf ein lehrreiches und neues Jahr 2014.

Der nächste Lehrgang findet voraussichtlich am Sonntag, 02.März 2014 von 14-18 Uhr statt. Also diesen Termin schonmal unbedingt freihalten. 

 

Und unsere geplante Prag-Reise 2014 ist angesetzt vom 07.06.-14.06.2014. Da heißt es dann 1 Woche lang Training, Urlaub, Kultur und Spaß. Nähere Infos zu den Preisen usw. gibt es zu Beginn des neuen Jahres. Aber der Termin steht und somit könnt Ihr schon damit planen.

 

Ich wünsche Euch allen nun ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest und schon jetzt einen guten Einstieg ins neue Jahr. 

 

Euer Sihing

 

alt

 


 

Weihnachtsfeier 2013 für die Kinder und die Erwachsenen

 

Am 12.12.2013 trafen sich die Kinder und deren Eltern (leider konnten nicht alle teilnehmen) zum Weihnachtsbowling im Luckyfitness in Magdeburg, um dort einen gemütlichen Nachmittag mit flinken Kugeln zu verbringen. Es waren alle etwas aufgeregt, da es das erste gemeinsame Treffen war, bei dem Kinder und Eltern alle zusammen waren. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und versuchten jede Runde aufs Neue, sich zu überbieten. Und auch bei den Eltern war die Stimmung gut und es gab angeregte Gespräche. Am Ende der Bowlingrunden waren dann alle Kinder auch etwas geschafft und es gab anschließend noch zur Belohnung für jeden eine Urkunde und eine kleine süße Überraschung.

 

Mama Monique

 

altalt

                        Alle Pins wurden abgeräumt                                         Die Kinder mit Sihing Daniel - alle stolz
 

                

 

Am 18.12.2013, also 6 Tage später, waren dann die Erwachsenen dran. Treffpunkt war das Steakhaus, wo sich gegen 18/18:30 Uhr dann so langsam die Teilnehmer aus Magdeburg und Aschersleben eingefunden haben. Leider war es vielen Schülern aus verschiedenen Gründen, meist arbeitstechnischer Art, nicht möglich, vor Ort zu sein.

Es wurde erstmal gemeinsam auf das erfolgreiche Jahr 2013 angestoßen und es gab auch hier sehr interessante und angeregte Gespräche zwischen allen Schülern und Ausbildern, wobei Wing Tsun mal wieder im Vordergrund stand. Und so kam es, daß die letzten Gäste dieser Feier die Lokalität erst kurz nach 0 Uhr verließen. Mit dieser Feier ließen wir das Intelligent Wing Tsun Jahr besinnlich ausklingen und tanken nun neue Kraft und Energie für das kommende lehrreiche und schweißtreibende Jahr 2014.

 

Euer Sihing

 

alt alt

alt alt 


 

 Lehrgangsbericht vom 22.09.2013

 

In Fortführung einer guten Tradition fand am 22.09.2013 unser erster IWTS-Lehrgang mit Prüfung im neuen Rahmen statt. Schon vor Beginn halfen viele fleißige Hände, so daß der Lehrgang planmäßig und pünktlich um 14 Uhr starten konnte. Von Beginn an zeigten alle großes Interesse am Lehrgang und bissen auch dann die Zähne zusammen, wenn es das eine oder andere Mal schweißtreibender  wurde.

Genau so groß wie die Altersspanne der Mitglieder (wir sprechen hier von 7 bis knapp 60 Jahre ) war auch der gemeinsame Wille sein Bestes zu zeigen und letztendlich die Prüfung zu bestehen, und viele neue Erkenntnisse zu gewinnen. So verging die Zeit bis zur wohlverdienten Pause rasend schnell und hier konnte man sehen, daß einige mindestens genauso „schlagartig“ selbstgebackenen Kuchen in sich reinhauten,  wie sie „in andere reinhauen“ können.

Nach kurzer Unterbrechung ging es dann wieder in die Programme. Und weiterhin widmeten sich IWTS-Leiter Sihing Manuel mit seinen Ausbildern jedem Prüfling sehr individuell und mit großer Professionalität.

Jeder Teilnehmer konnte hier sehen, welche Fertigkeiten man im Intelligent Wing Tsun mit eisernen Willen und hartem Training in Zukunft erlernen kann (Merke: Kung Fu=harte Arbeit).

So stand nach der zweiten Einheit eines  fest:

Alle konnten auf ihre Leistungen stolz sein;  gleich, ob  am Ende eine Urkunde davon kündete oder der eine oder andere den Lehrgang als zusätzliches Training und Weiterbildung verstand.

Stellvertretend für alle anderen sei hier Marco Zwierzynski genannt, der sich an diesem Tage, auch bis über die Grenze physischer Belastbarkeit hinaus, willensstark und technisch-kämpferisch durchbiss und sich  damit seinen 12. Schülergrad verdiente, und sich nun den auf den Weg zum 1. Techniker Grad begeben kann.

Ein erfolgreicher Tag in freundschaftlicher Atmosphäre ging  damit gegen 18.00 Uhr offiziell zu Ende.

 

Dank an alle, die ihn ermöglicht haben.

Dank und Respekt nicht zuletzt auch allen, von und mit denen wir jahrelang (nicht nur kämpferisch) lernen durften…

Und auch herzlichen Dank an die Frauen, die den leckeren Kuchen gebacken, und das kleine aber feine Pausenbuffet aufgebaut und dekoriert haben.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten spannenden Lehrgang.

 

Sihing Carsten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
 

 

 alt altalt

 

 

 

 

alt altalt

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 IWTS Arbeitseinsatzbericht Hochwasser Magdeburg

 

 

Am 07.06. und 08.06.2013 trafen sich Schüler des Intelligent Wing Tsun Systems aus Magdeburg, Aschersleben und Umgebung und einige Bekannte vor unserer Kampfkunstschule in Magdeburg, um Arbeitseinsätze in und um Magdeburg gegen das Hochwasser zu leisten. Da die Koordination der Stadt leider nicht so gut funktionierte, mußten wir uns selber unsere Einsatzgebiete suchen und landeten schließlich am Freitag im Einsatzgebiet Pechau (kleiner Ort vor Magdeburg). Dort angekommen wurden wir mit einem Bundeswehr LKW auf der Ladefläche sitzend zum ca. 500 Meter weiter entfernten Einsatzgebiet zum Damm gefahren, wo wir zusammen mit Bundeswehr, THW und Feuerwehr Schubkarren voller Sandsäcke den Damm hoch- und runterfuhren, um somit den Wassermassen einigermaßen Herr werden zu können. Leider fehlte es auch hier etwas an Koordination und System. Aber es war sehr schön mit anzusehen, wie wirklich alle mit anpackten aus dem Volk. Egal ob jung oder alt, ob Mann oder Frau. Jeder half mit und auch die Versorgung ließ wirklich keine Wünsche offen und keinen Magen leer. Die Zeit verging sehr schnell und angesichts der dramatischen Lage blieb nicht viel Zeit für Gespräche zwischendurch. Aber hauptsächlich waren wir ja auch zum Einsatz dort. In den frühen Abendstunden ging es dann zurück und wir beschlossen für den nächsten Tag einen weiteren Einsatz.

Am Sonnabend trafen wir uns um 12 Uhr vor unserer Schule und fuhren gleich los zum Einsatzgebiet Herrenkrug, wo das Wasser teilweise die Sandsäcke schon überwunden hatte und viele Helfer letzendlich erfolgreich mit weiteren vielen hundert Sandsäcken und Big Bags das Wasser stoppen konnten. An dieser Stelle schonmal ein großes Dankeschön an die Schwiegermama von Lemmi, die verpflegungstechnisch sehr großzügig an alle gedacht hat. Nachdem dieser Arbeitseinsatz erfolgreich beendet war, entschlossen wir uns zum Einsatzort vom Vortag zu fahren. Allerdings diesmal nicht zum Damm, sondern direkt auf den Sportplatz, wo eine Großbaustelle eingerichtet war und einige hundert Helfer bereits vor Ort waren.

Dort hieß es: "Ist der Weg frei, stoß die Schippe vor". Sandsäcke befüllen und stapeln ohne Ende. Verschiedene Kamerateams und Fernsehsender waren ebenfalls vor Ort, um zu berichten. Auch die Bundeswehr hatte schweres Gerät und Fahrzeuge aufgefahren und die Hubschrauber flogen im Akkord. Man hätte fast denken können, es herrsche Krieg. Erneut konnten wir beobachten, wie alle Hände zusammenhielten und an einem Strang zogen. Niemand war sich für etwas zu Schade. Die Verpflegung war auch an diesem Tag spitzenmäßig. Von belegten Brötchen über Döner, Pizza, Obst, Gemüse, Salate und und und gab es einfach alles. Auch an Sonnencreme wurde gedacht. Unglaublich, was die Menschen dort alles auf die Beine stellten. Nach einigen Stunden harter und schweißtreibender Arbeit hieß es dann auch Rückzug unsererseits, da Einige noch anderweitig vor Ort sein mußten. Mit einem tollen Gefühl ordentlich mitgeholfen zu haben, ging es dann zurück zur Kampfkunstschule, wo wir uns noch verabschiedeten.

 

Fazit: So schlimm die Lage doch war, so schön war es dennoch mit erleben zu dürfen, wie in der Not alle mit anpacken und alles geben, um die Lage zu meistern. Von meiner Seite nochmals einen RIESEN DANK an ALLE Helfer von nah und fern, an die Bundeswehr, an die Feuerwehr, an das THW und auch an die Polizei. Es ist unglaublich, was dort überall an allen Fronten geleistet wurde, um das schlimmste Hochwasser in der Geschichte der Stadt Magdeburg in den Griff zu bekommen. Ich neige mich in Ehrfurcht vor dieser Meisterleistung!!!

 

 altalt

                                                  Einsatzgebiet am Damm in Pechau am Freitag


altalt

Großbaustelle und Mario (links) mittendrin

 

 altalt

                 Akkordarbeit des Hubschraubers                      Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz

 

altalt

                      Die Lage im Herrenkrug                        Der Schulleiter (links) und seine Ausbilder packen mit an

 

altalt

                     Selbst mit Schuhen im Wasser                       Verpflegung von Lemmis Schwiegermama

 

altalt

                        Sand und Säcke ohne Ende                                 Mit einem guten Gefühl zurück

 

 


 

Außerhalb der Sache:

Freitag, 07.06.2013 und wahrscheinlich auch Sonnabend, 08.06.2013 Arbeitsensatz MAGDEBURG

 


Aufgrund des momentanen Ausnahmezustandes hier in Magdeburg rufe ich alle verfügbaren Schüler und auch Eure Freunde und Bekannte kurzfristig zum morgigen ARBEITSEINSATZ auf.

 

Treffpunkt 16 Uhr vor unserer Kampfkunstschule, Halberstädter Str. 37, 39112 MAGDEBURG

Jeder Schüler, der nicht arbeiten muß, ist aufgerufen, sich uns anzuschließen. Auch die Schüler von außerhalb. Jede helfende Hand wird gebraucht. Laßt uns zeigen, daß wir eine Familie sind. 
Hier nochmal meine Nummer für Rückfragen: 0173/7213310

 

Auch für den Sonnabend ist ein Einsatz sehr wahrscheinlich. Also alle privaten Angelegenheiten jetzt nach hinten schieben und in Bereitschaft sein. 

 

Intelligent Wing Tsun einmal anders: Wir machen den Weg jetzt mit der Schippe frei!!!

 

 


 

Bekleidung

 

Wir haben es geschafft. Unsere neue Bekleidung ist fertig und kann endlich bestellt werden. Wie gewohnt per Vorkasse und stets die gewünschte Größe und Menge angeben. Es kann auch per e.Mail bestellt werden. Die Rückmeldungen sind bisher alle durchweg positiv. So soll es sein.  Besten Dank auch nochmal an alle, die zur Entstehung mitgewirkt haben und weiterhin mitwirken. 

Hier gehts zur Preisübersicht.

 

 


 

Liebe Todais,

 

wir sind wieder zurück und haben uns etwas umstrukturiert. Zunächst einmal vielen Dank an all diejenigen, die mich in den letzten Tagen/Wochen unterstützt haben und weiterhin unterstützen werden. Es war viel zu bewerkstelligen und Arbeit gibt es nach wie vor. Doch es lichtet sich langsam.  

Unsere Schule hat auch einen neuen Namen erhalten, wir Ihr sehen könnt. Auch haben wir bereits interessante Pläne für dieses Jahr geschmiedet und eine kleine mehrtägige Trainings- und Urlaubsreise ist ebenfalls für Anfang der zweiten Jahreshälfte (August oder September) in Planung. Mehr Infos darüber bekommt Ihr natürlich rechtzeitig, da sicherlich der ein oder andere auch Urlaub anmelden muß.

Ich möchte an dieser Stelle auch nochmal offiziell meinen besten Dank an Sifu Turan Ataseven aussprechen für die sehr lehrreichen Trainingsjahre und für all das, was ich lernen durfte. Ich wünsche ihm und dem WTI-Verband alles Gute.

 

Und des weiteren für alle...alt

 ...und endlich Sonnenschein!!!